Beliebte Artikel

Fauna
Fauna Fauna

Ajaccio
Ajaccio Ajaccio

Bastia
Bastia Bastia

Bastia im Korsika-Lexikon

Nördlich auf Korsika gelegen findet man den Ort Bastia, die zweitgrößte Stadt nach Ajaccio. Etwa vierzigtausend Einwohner dürfen Bastia ihr zu Hause nennen. Bastia ist keine schlafende Stadt, sondern eine, in der das Leben schmeckt, wie der Wein aus den Weinbergen von Korsika. Für den Hafenverkehr unverzichtbar, beherbergt Bastia den größten Hafen im Norden der Insel. Nicht zuletzt daher hat sich Bastia als Hauptstadt des Regierungsbezirkes Haute-Corse etabliert. Schade, dass trotz der Wichtigkeit dieser Insel kaum Tourismus herrscht. Eher als Durchreise-Ort geltend, scheint kaum jemand diese Stadt wahrzunehmen. Dabei hat Bastia wirklich einiges zu bieten, was man nicht verpasst haben sollte: Gerade frisch verliebte Menschen oder solche, die sich wieder neu ineinander verlieben wollen, finden in Bastia den perfekt romantischen Ort dafür. Kleine, verwinkelte Gassen ziehen ihre Bahnen durch die Stadt. Der Place du Marché erlaubt es den Verliebten, sich kurz niederzulassen, um die Stadt auf sich einwirken zu lassen. Plätze dieser Art haben ihr ganz eigenes Flair. Allein die den Platz umsäumenden kleinen, familiären Geschäfte ziehen so manchen Touristen an. Direkt angrenzend an dem Rathaus von Bastia liegt eine Kirche aus der Barockzeit. Saint-Jean-Baptistevor sollte man gesehen haben, wenn man sich nach Bastia bewegt. Göttliche Schönheit wird im ganzen Ort versprüht – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn auch die Kapelle Saint-Roche ist einen Besuch wert. Man stelle sich in dieser malerischen Kulisse eine traumhaft aufgeführte Oper vor. In Bastia werden häufig Vorstellungen dieser Art aufgeführt. Liest man dies alles, scheint es wahrlich unverständlich, dass Bastia so wenig Aufmerksamkeit erhält.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzinformationen


Land: Frankreich
Verwaltungssitz: Ajaccio
Fläche: 8680 km²
Einwohner: ~279.000
Kantone: 52
Gemeinden: 360