Beliebte Artikel

Fauna
Fauna Fauna

Bastia
Bastia Bastia

Ajaccio
Ajaccio Ajaccio

Die schöne Insel Korsika

Umrandet von den Brandungen des tyrrhenischen Meeres, im Norden angrenzend an das Ligurische Meer und umgeben von dem weiten Mittelmeer liegt diese bezaubernde Insel, die es auf beeindruckende, ja fast exzentrische Weise vermag, die grenzenlose Schönheit der Natur mit einer erschreckend reelen Schroffheit derselbigen zu paaren. Korsika ist die viertgrößte Insel im Mittelmeer. Mittlerweile gibt es Flüge von vielen deutschen Flughäfen auf die wunderschöne Insel im Mittelmeer. Von azurblauem Wasser umgeben, verschafft ein Besuch auf dieser wundervoll anmutenden Mittelmeerinsel ein Gefühl von Freiheit, eingefangen von der Herzlichkeit und der Gastfreundschaft seiner Bewohner, den Korsen. Eine frische Meeresbrise vermag es auf elegante Weise, sich mit dem Duft der heimischen Kräuter und Gewürze zu vermischen. Dem Klang der reißenden Gischt lauschend, kann man das in der Sonne gleißend wirkende Meer an rund tausend Kilometern Küstenlandschaft bewundern. Schroffe und bizarre Felsgesteine lassen die Wellen des Meerwassers gekonnt abfedern und sorgen für ein gelungenes, imposantes Schauspiel – ein Meisterwerk der Natur, die alles in ihrer Macht stehende getan hat, Korsika zu einem Faszinosum zu entwickeln. Am Meer liegend, kann man beobachten, wie auf den Gipfeln der beeindruckend hohen Berge der Winter seine letzten Spuren noch tatkräftig halten möchte, wenn diese Gipfel in verschneites Weiß getaucht sind. Eine einzigartige Komposition der wundervollsten Noten ergibt sich aus allgemeiner Sicht auf Korsika: Nimmt man den einzigartigen Menschenschlag, der vor Lebensfreude strotzt und der die Sonne im Herzen trägt, zusammen mit dem unglaublich abwechslungsreichen Tierreich und der beeindruckenden Natur erhält man ein unvergessliches Erlebnis auf einer Insel, die so anders ist, als alles, was man bisher gesehen hat, und doch so vertraut wirkt.

Genussreise Korsika

Fünf Sinne sind es, die der Mensch einsetzen kann. Sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen – und der meist richtig liegende siebte Sinn sagt, dass es erlebnisreich wäre, Urlaub auf Korsika zu buchen. Sehen – auf Korsika gibt es allehand zu sehen. Zahlreiche Attraktionen stehen dem Urlauber in den Gemeinden zur Verfügung. Die fast paradox wirkende Natur, die das Schroffe mit dem Zarten gekonnt in Verbindung setzt und dabei ungeahnte Akzente setzt, versetzt den Besucher in leidenschaftliche Neugier, die Insel zu erforschen. Hören – das Rauschen der Wellen, das unnachahmliche Geräusch, wenn die Gischt des gewaltigen Meeres an die Felsformationen schlägt, das Stimmgewirr in städtisch geprägten Gebieten oder das Zwitschern der Vögel, das selbst im Winter nicht abebbt. Der Gesang der einzigartigen Nachtigall, der man nachsagt, ihr Gesang sei betörend und romantisch. Fühlen – man muss es erlebt haben, um es fühlen zu können. Man kommt auf Korsika an und wird mit einer derartigen Herzlichkeit empfangen, dass man gar keine Fremdheit fühlen kann. Schon am ersten Tag stellt sich das unbezahlbare Gefühl ein, im Urlaub zu sein und dennoch nicht in der Fremde. Korsika erleben ist ein Gefühl purer Lebensfreude. Schmecken – sinnlichen Genuss verspricht die exzellente Küche von Korsika. Kastanien als Nationalspeise pur oder zum Rotwild genießen, dazu ein Glas Wein oder das besondere Bier erleben und den hausgemachten Käse probieren. Riechen – der gebürtige Korse Napoleon behauptet, seine Heimat am Geruch zu erkennen. Ein Duftteppich von allen erdenklichen Gewürzen, Pflanzen und Kräutern hat sich auf die Insel gelegt. Genussreise Korsika – mit allen Sinnen (er-)leben!

Korsika – Daten und Fakten

Korsika ist eine traumhafte Mittelmeerinsel. Wer hier einmal Urlaub verbracht hat, wird sich immer positiv daran zurückerinnern. Als viertgrößte Mittelmeerinsel kommt Korsika sofort nach Sizilien, Sardinien und Zypern. Mit über 8.500 Quadratkilometern findet man als Urlauber genügend Platz, sich zu entspannen und die Sonne zu genießen. Diese 8.500 Quadratkilometer teilen sich wie folgt auf: Von Nord nach Süd führen 183 Kilometer und von Ost nach West sind es 83 Kilometer. Von der ungefähr tausend Kilometer langen Küste sind immerhin 300 Kilometer Strand. Das zeigt nochmals, welch Urlaubsparadis Korsika ist. Westlich von Italien und cirka zwölf Kilometer nördlich von Sardinien kann man auf dem Globus diese fantastische Insel bewundern. Die 360 Gemeinden Korsikas teilen sich in 52 Kantone. Knapp 280.000 Einwohner tummeln sich in diesen Kantonen. Die Hauptstadt Ajaccio beherbergt 50.000 Einwohner. Während Ajaccio die Hauptstadt von ganz Korsika ist, wurde diese Mittelmeerinsel dennoch in zwei Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Corse du Sud ist derjenige Regierungsbezirk, für den Ajaccio zuständig ist, während die Hauptstadt des Verwaltungsbezirkes Haute-Corse Bastia ist. Bei einer allgemeinen Bevölkerungsdichte von 32 Einwohnern pro Quadratkilometer gibt es im Landesinneren tatsächlich noch herrlich verlassene Gegenden, die nur eine Bevölkerungsdichte von sieben Einwohnern pro Quadratkilometer aufweisen. Nur als Vergleich: Berlin hat eine Bevölkerungsdichte von über 3.800 Einwohnern pro Quadratkilometer! Während sich 70 Prozent der Bevölkerung allein im Dienstleistungssektor befinden, ist davon etwa nochmals die Hälfte im Bereich Tourismus tätig. Die Arbeitslosenquote von lediglich zehn Prozent überrascht nur wenige, bedenkt man, wie sehr Korsika vom Tourismus lebt und wie wenige Einwohner Korsika hat.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzinformationen


Land: Frankreich
Verwaltungssitz: Ajaccio
Fläche: 8680 km²
Einwohner: ~279.000
Kantone: 52
Gemeinden: 360